Sportunion

Die Damen des VCU Wiener Neustadt sind auf ihrem Höhenflug. Die weite Anreise nach St. Pölten hat sich wieder ausgezahlt, denn am vergangenen Samstag erkämpften sich die Spielerinnen erneut sechs Punkte. Die Gegner der letzten Dreierrunde im Grunddurchgang hießen diesmal St. Pölten und Bisamberg.

 

Im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft konnten die Damen durch sichere Annahmen und gezielte Angriffe punkten. Ab dem 2. Satz begann Trainer Christian Petsche seine Spielerinnen in verschiedensten Konstellationen aufzustellen. Auch das war kein Problem für die Mannschaft. Ganz klar konnte das erste Spiel mit einem 3:0 Sieg abgeschlossen werden.

 

Hoch motiviert starteten die VCU-Damen in das folgende Match gegen die Mädels aus Bisamberg. Nachdem der 1. Satz schnell in der Tasche war, ging der 2. Satz leider knapp aber doch mit 25:21 an das gegnerische Team. Die Wienerneustädterinnen gaben nicht auf, kämpften sich zurück und dominierten den dritten Satz. Durch druckvolle Service der Aufspielerin Natascha Doubek startete das Team den vierten Satz mit einer 5:0 Führung. Punkt für Punkt steigerten sich die Mädels wodurch am Ende die Siegesserie mit einem 3:1 fortgesetzt wurde.

 

 

 

Ein großes Dankeschön geht an die Sponsoren „Steuerberatungskanzlei Goldsteiner und Partner GmbH“, so wie „Architekt Scheibenreif ZT GmbH“, die den Volleyballerinnen ein „Weihnachtsgeschenk“ bereitet haben: wunderschöne Trainingsanzüge der Firma Erima, die die Mädels ab jetzt nach einem heißen Match in kühlen Hallen wunderbar wärmen werden.

 

Jetzt geht es für die Damen in die wohl verdiente Weihnachtspause. Erst am 21. Jänner geht es dann im Finale des Grunddurchgangs in Krems weiter und anschließend spielen die Neustädterinnen im Play Off für die 2. Landesliga.

 

 

Neueste Bilder

Joomla templates by Joomlashine